Das Abenteuer beginnt

Letztes Jahr im Frühling trafen meine Familie und ich die Entscheidung, die Großstadt Berlin zu verlassen und aufs Land zu ziehen. Wir fanden einen 120 Jahre alten Bauernhof und nach der Besichtigung stand schnell fest, der soll es sein. Für mich war das der perfekte Zeitpunkt. Denn zu dieser Zeit schloss ich meine Weiterbildung zur Kräuterpädagogin ab und überlegte, wie ich mein neues Wissen verwenden soll. Ideen waren genug da. Aber ich hatte das Gefühl, diese Ideen nicht in der Großstadt umsetzen zu können.

So kam es, dass wir diesen Hof kaufen wollten. Aber wie sich herausstellte, brauchten wir für dieses Unternehmen einen langen Atem. Lange stand auch nicht fest, ob wir den Hof überhaupt bekommen würden. Nach sechs Monaten war es dann endlich soweit und wir konnten von Berlin in die Ostprignitz ziehen. Seit September 2020 leben wir nun in einem kleinen Ort bei Fehrbellin. Bereut haben wir es nicht. Allerdings muss an einem 120 Jahre altem Haus auch einiges gemacht werden. An mangelndem Enthusiasmus lag es nicht, aber die Bank wollte den Kredit für die Sanierung nicht freigeben, solange wir nicht im Grundbuch standen. Das dauerte! Nach weiteren drei Monaten hatten endlich alle Behörden ihre Häkchen und Unterschriften erteilt und es konnte losgehen.

Vorderansicht

Scheune

Acker


Unser Bauernhof besteht aus einem schönen Bauernhaus, einem großen Garten, einigen Nebengebäuden und einem Acker. Genug zu tun also. Aber wo fangen wir da an? Eine Planung muss her. Es ist klar, dass wir in diesem Jahr am Haus am meisten umsetzen werden. 

Im Haus selbst haben wir nicht nur unsere Wohnräume, sondern es gibt auch eine kleine Einliegerwohnung. Daraus entstehen die Räume der Kräuterschmiede. Ein Seminarraum und eine Küche sind geplant. Böden und Wände, sowie die Elektrik sind als erstes dran. Auch einige Fenster brauchen eine Auffrischung.

Draußen wollen wir in diesem Jahr ein paar Gemüsebeete und eine Kräuterspirale anlegen. Im Herbst geht es dann mit der Streuobstwiese weiter.

Ein Teil des Gartens

Im Herbst habe ich schonmal ein kleines Beet fertig gemacht

Fleißige Helfer für den Acker


Viel zu tun also und das Abenteuer beginnt!

Ich werde euch auf dem Laufenden halten, wie alles vorwärts geht.